Nationaler Schwabenpokal

Altmeister erkämpfen EM-Tickets
Höhen und Tiefen liegen dicht zusammen beim nationalen Schwabenpokal am 08. März 2014 in Weingarten / Bodensee.
Jessica Simon feierte ein gelungenes Come-Back. Für die Trampolin-Europa-Meisterschaft im April 2014 in Portugal sicherte sich Jessica am vergangenen Samstag ihr EM Ticket. Eine Außenbandverletzung verhinderte Jessicas Teilnahme an der ersten EM-Qualifikation. Somit musste für die 2. Qualifikationsmöglichkeit die 100%-Lösung her. Jessica turnte eine sehr überzeugende Pflicht und eine auf die Quali-Norm reduzierte Kür-Schwierigkeit und belegte somit auch beim Schwaben-Pokal mit 47,19Punkten den 1. Platz.


Nach langer Krankheitspause ein guter Einstieg in die Vorolympische Saison.
Martin Gromowski konnte seinen Abbruch aus der 1. Qualifikation am 1. März in Saarbrücken nun in Weingarten ausbügeln und turnte nun seinen persönlichen Rekord mit 59,57Punkten in der Kür-Übung. Mit einer Schwierigkeit von 16,2Punkten und einer tollen Haltungswertung wäre diese Übung auch international wieder konkurrenzfähig. Im Finale turnte Martin einen traumhaften Küranfang, berührte dann aber im 6. Sprung durch Unachtsamkeit die Umrandung und belegte somit nur Rang 6 beim Schwaben-Pokal.
Trotz persönlichem Rekord und Tageshöchstwertung in der Pflichtübung mit 50,045 Punkten konnte Kyrylo Sonn das EM-Ticket nicht sichern. In beiden Kürübungen merkte man Kyrylo die fehlende Trainingsroutine an. Aufgrund von Prüfungsvorbereitungen und daraus resultierende geringe Trainingszeit setzten Kyrylo in seinen Kürübungen zu. Trotz durchaus sehr starker Küranfänge konnte er beide Übungen nicht zu Ende bringen und fiel so im Gesamtklassement deutlich zurück.
In der Klasse der Jugendturnerinnen erturnte sich Aylin Theis in Weingarten den 4. Platz mit 43,235 Punkten. Ihre beiden männlichen Trainingskollegen Moritz Best (RW Koblenz) und Damian Iturri belegten die Plätze 3 und 6.
Herausragender Schüler-Turner ist Leon Vollrath. Er zeigte als einer der wenigen Turner seine Trainingsleistung auch im Wettkampf und sicherte sich stolz die Bronze-Medaille. Schon eine Woche zuvor in Saarbrücken zeigte er sehr konstante Leistungen, die auch dort mit der Bronze-Medaille der Saar-Trophy belohnt wurden. Ein hoffnungsvolles Talent für die MTV-Trampoliner!

Altmeister erkämpfen EM-Tickets
Höhen und Tiefen liegen dicht zusammen beim nationalen Schwabenpokal am 08. März 2014 in Weingarten / Bodensee.
Jessica Simon feierte ein gelungenes Come-Back. Für die Trampolin-Europa-Meisterschaft im April 2014 in Portugal sicherte sich Jessica am vergangenen Samstag ihr EM Ticket. Eine Außenbandverletzung verhinderte Jessicas Teilnahme an der ersten EM-Qualifikation. Somit musste für die 2. Qualifikationsmöglichkeit die 100%-Lösung her. Jessica turnte eine sehr überzeugende Pflicht und eine auf die Quali-Norm reduzierte Kür-Schwierigkeit und belegte somit auch beim Schwaben-Pokal mit 47,19Punkten den 1. Platz. Nach langer Krankheitspause ein guter Einstieg in die Vorolympische Saison.
Martin Gromowski konnte seinen Abbruch aus der 1. Qualifikation am 1. März in Saarbrücken nun in Weingarten ausbügeln und turnte nun seinen persönlichen Rekord mit 59,57Punkten in der Kür-Übung. Mit einer Schwierigkeit von 16,2Punkten und einer tollen Haltungswertung wäre diese Übung auch international wieder konkurrenzfähig. Im Finale turnte Martin einen traumhaften Küranfang, berührte dann aber im 6. Sprung durch Unachtsamkeit die Umrandung und belegte somit nur Rang 6 beim Schwaben-Pokal.
Trotz persönlichem Rekord und Tageshöchstwertung in der Pflichtübung mit 50,045 Punkten konnte Kyrylo Sonn das EM-Ticket nicht sichern. In beiden Kürübungen merkte man Kyrylo die fehlende Trainingsroutine an. Aufgrund von Prüfungsvorbereitungen und daraus resultierende geringe Trainingszeit setzten Kyrylo in seinen Kürübungen zu. Trotz durchaus sehr starker Küranfänge konnte er beide Übungen nicht zu Ende bringen und fiel so im Gesamtklassement deutlich zurück.
In der Klasse der Jugendturnerinnen erturnte sich Aylin Theis in Weingarten den 4. Platz mit 43,235 Punkten. Ihre beiden männlichen Trainingskollegen Moritz Best (RW Koblenz) und Damian Iturri belegten die Plätze 3 und 6.
Herausragender Schüler-Turner ist Leon Vollrath. Er zeigte als einer der wenigen Turner seine Trainingsleistung auch im Wettkampf und sicherte sich stolz die Bronze-Medaille. Schon eine Woche zuvor in Saarbrücken zeigte er sehr konstante Leistungen, die auch dort mit der Silber-Medaille der Saar-Trophy belohnt wurden. Ein hoffnungsvolles Talent für die MTV-Trampoliner!